Bitter macht g’sund

In der heutigen Live Challenge ging es um das Thema Bitterstoffe.

Es gehört bereits zu meiner täglichen Morgenroutine Bitterpulver zu „essen“.

Warum tu ich mir das an?

Bitter, ist neben salzig, süß, sauer und umami eine der 5 Geschmacksrichtungen, welche wir auf unserer Zunge wahrnehmen. Leidergottes auch jene, die die meisten Menschen meiden, weil sie oft unangenehm sind und nicht schmecken.

Bitterstoffe gehören keiner Gruppe an, sondern zeichnen sich lediglich dadurch aus, dass sie bitter schmecken.

„Was bitter im Mund, macht den Magen gesund“

Das ist nicht nur eine Redewendung, sondern es ist tatsächlich richtig. Bitterstoffe werden immer wichtiger. Sie steigern die Magensaft- und Gallensaftsekretion und wirken verdauungsfördernd. Bittere Kräuter und Gemüse verstärken die Schleimbildung und unterstützen somit den Stoffwechsel im Körper und entlasten die Leber und Niere bei ihrer Arbeit.

Man kann zum Beispiel auch mit Hilfe von Bitterpulver, -tropfen oder -spray, dem Verlangen nach Süßem entgegenwirken. Sogar bei Kopfschmerzen, Wetterfühligkeit und Überlastungen können Bitterstoffe Abhilfe leisten. Außerdem werden sie auch sehr gerne bei Entschlackungskuren eingesetzt. Man hat festgestellt, dass die Bitterrezeptoren nicht nur im Mund sind, sondern auch im Darm sitzen.

Versuch mal, täglich bittere Lebensmittel in deinen Speiseplan zu integrieren:

  • Kohlsprossen
  • Endiviensalat
  • Cranberry
  • Artischocke
  • Amaranth
  • Löwenzahn
  • Radicchio
  • Quinoa
  • Ruccola
  • Grapefruit
  • Gewürze wie Muskatnuss, Zimt, Macis, Anis, Gelb- und Veilchenwurz, Ingwer, Nelken, Süßholz, Kardamom und Galgant

Oder leg dir wirklich ein Bitterpulver zu – gibt´s in jedem Reformhaus zu kaufen oder auch bei Sonnentor. Einfach am Morgen eine Messerspitze im Mund einspeicheln und runterschlucken 😉

Morgen geht´s dann weiter mit der gsundpudeln LIVE Challenge. Live auf Facebook und Instagram. Um 13.30 Uhr ist´s soweit – ich, Marion Budovinsky, gebe euch Tipps für gesunde Snacks zwischendurch und Anregungen, wenn´s mal schnell gehen muss.

Habt noch einen tollen Tag, gsund bleiben und bis morgen!

Eure Marion Budovinsky