Die große Welt der kleinen Sprossen

Wanted! Gemüse, dass in jedem Klima wächst, dessen Nährstoffgehalt dem von Fleisch Konkurrenz macht, das in drei bis fünf Tagen erntereif ist, an jedem Tag des Jahres gesät werden kann, weder Erde noch Sonne braucht und so viel Vitamin C wie Tomaten enthält, dessen Anbau keinen Abfall verursacht und genauso schnell zubereitet werden kann, wie ein Steak.“

IMG_9961

Mit dieser Headline veröffentlichte Dr. Clive M. McKay, Professor für Ernährung an der Cornell University in Ithaca (New York), vor ca. 60 Jahren einen Artikel über Sprossen. Er hat gesucht und ist fündig geworden: Für ihn waren SPROSSEN ein absolutes Wundergemüse, welches all diese Kriterien erfüllt.

Die meisten Menschen kommen als Kleinkind im Kindergarten das erste Mal mit dem Thema Sprossen in Berührung – beim Ziehen der Gartenkresse in einem Schälchen mit Watte. Leider bleibt es dann auch meistens dabei. In unserer modernen Ernährung spielen Sprossen fast keine Rolle. Lediglich in manchen Restaurants, wo Sprossen als Dekoration verwendet werden. Dabei werden die kleinen Superfoods wirklich unterschätzt. Sie sind nicht nur absolute Nährstoffbomben, die uns mit mehr Energie und Lebendigkeit versorgen – sie bringen durch ihren köstlichen Geschmack auch mehr Vielfalt in die Küche. Besonders im Winter sind Sprossen eine echte Bereicherung zum eingeschränkten Obst und Gemüse Angebot.

 

Aber warum sind denn diese kleinen Dinger so gesund?

Am kräftigsten sind Pflanzen, wenn sie zu keimen und sprießen beginnen. Sie verwandeln die aufgesaugten Sonnenstrahlen, Wasser und Nährstoffe in Proteine und andere Bausteine des Lebens. In diesen kleinen, scheinbar leblosen Kernen, werden im Keimprozess Billiarden von Enzyme aktiv, die aufgrund kostbarster Biosubstanzen zu wahren Gesundheitsbomben werden. Nie wieder erreicht eine Pflanze eine solche Nährstoffdichte wie im Stadium des Keimens. Die gekeimten Samen versorgen den Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Ebenso kann sich der hohe Ballaststoffanteil positiv auf die Verdauung auswirken und für mehr Wohlbefinden sorgen.

IMG_9915

 

Sprossenziehen kann jeder

Sprossenziehen ist weder schwierig, noch zeitaufwendig, geschweige denn teuer. Legt man die „schlafenden“ Keimsaaten in Wasser ein, explodieren sie lediglich zu wahren Vitalstoffbomben. Enzyme werden aktiviert, wertvolle Antioxidantien entstehen und frische Vitalstoffe nähren unseren Körper.  Dadurch, dass sich beim Keimvorgang der Gehalt an wichtigen Nährstoffen oft verdreißigfacht, können Sprossen auch mit Heilmitteln verglichen werden. Nach wenigen Tagen Keimzeit vervielfältigt sich der Gehalt an Nährstoffen und das Beste daran: man kann die Sprossenkeimlinge das ganze Jahr über am eigenen Küchenfenster ziehen.

Sprossen gehören einfach in jeden Haushalt. Für diese Vitalstoff Kraftwerke braucht man weder einen grünen Daumen, noch ein großes Gärtnerwissen – Sprossenziehen ist einfach kinderleicht.

WIR LIEBEN SPROSSEN

Seit ich mich mit dem Thema Sprossen und Keime näher beschäftige, stehen bei uns in der Küche jeden Tag diese frischen Vitalstoff-Knüller. Die ganze Familie weiß bereits Bescheid – die Sprossen muss man 2-mal täglich spülen und das wird auch von jedem beherzigt. Vor allem für die Kinder sind Sprossen eine große Bereicherung. Gespannt betrachten sie jeden Tag die Keimschalen und Sprossengläser, um zu sehen, wie weit sich die kleinen Wunderdinger schon entwickelt haben. Da das Sprossenziehen so einfach ist, können Kinder natürlich selbst Hand anlegen und essen die grünen Superfoods dann auch liebend gerne. Egal ob zum Frühstück aufs Brot, mittags in den Salat oder einfach Zwischendurch zum Snacken – Sprossen gehören mittlerweile zu unserem Alltag dazu.

SPROSSENWORKSHOP

Wenn du mehr zum Thema Sprossen wissen möchtest, dann melde dich am besten zu meinem Workshop „Die große Welt der kleinen Sprossen“ an.

In diesem Workshop wird gezeigt wie einfach die Sprossen- und Grünkrautzucht ist.
Weiters erhältst du Einblick in die Vielfalt der Sprossen, kannst unterschiedliche Keimgeräte kennen lernen und erfahren wie die Sprossen auf unseren Körper wirken.

Gemeinsam werden leckere Gerichte mit den kleinen Superfoods zubereitet, um zuletzt „die große Welt der Sprossen“ verkosten zu können.

Termin: Dienstag, 2. Oktober 2018
ab 19.00 Uhr

Kosten: 65,00 Euro pro Person
(inkl. Infomappe, Rezeptheft & Sprossenglas)

Ort: KOCH.Schule im SALUTE
Reitingerstraße 12, 4641 Steinhaus bei Wels

Anmeldung unter www.greencooking.at oder  office@greencooking.at

Ich freue mich auf ein gemeinsames Kochen, denn:

Reichtum ist viel,

Zufriedenheit ist mehr,

aber die Gesundheit ist alles.

Eure Marion Budovinsky 🌱