fbpx

gsundpudeln family im Februar

Unser Monatsmotto: Altes weg, NEUES rein!

Willkommen im zweiten Monat des wundervollen neuen Jahres 
Es ist einfach wunderschön, dass du da bist!
Der Februar ist bekanntlich der Monat des Umbruchs und der Reinigung.
Bist du bereit Altes loszulassen, Strukturen aufzubrechen und Neues zu etablieren.
Wie und wo willst du Ordnung schaffen? Was willst du verändern?
Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt dafür!
Die kraftvollen Wandlungsenergien der neue Dekade sind auf unserer Seite.
Wenn du weißt, wie du sie für dich nutzen kannst, dann wirst du ein leichtes Spiel haben. 

!! So – und nun geht’s los mit den Impulsen für den 2.Monat des Jahres 2020 !!

ARE YOU READY ? YES! YES! YES!

#gsundessen

Passend zum Thema Reinigung, hab ich hier wieder zwei ganz wunderbare Rezepte für dich, die deinen Körper entlasten, reinigen, gesund sind und vor allem LECKER schmecken.
Außerdem habe ich einige Tipps für dich, wie du es endlich schaffst, mehr Struktur und dadurch weniger Stress in deinem Ess-Alltag zu etablieren.

 

Rezepte

#gsunddenken

Das ist unsere Intension für diesen Monat. Verinnerliche sie und lass dich von ihr durch den Monat begleiten.

Unsere Intension im Februar

Wir werden wieder gemeinsam in einer Whatsapp Nachricht die Monatsintension wieder gemeinsam verankern. Speichere dir das Bild als Sperr- oder Homebild auf deinem Smartphone ab, um täglich (mehrmals) daran erinnert zu werden. Auch ohne bewusstes Lesen weiß dein Unterbewusstsein, allein durch die Farbe des Bildes, was gemeint ist, sofern du dich auch auf der emotionalen Ebene unserer Jänner - Intension verbunden hast.

#gsundfühlen

In einer WhatsApp Nachricht habe ich dich schon über die neuen intensiven Wandlungsenergien, die aktuell ihre Wirkung entfachen.
Diese kannst du für dich nutzen, um in deine Schöpferkraft zu gelangen.
Um in dein Innersten zu gelangen und dich mit deinen Visionen zu verbinden,
mit folgenden 3 Begleitern

MACHT
EIGENVERANTWORTUNG und
MUT verbinden.
Wecke diese wertvollen Anteile in dir und nutze sie für dich. Du hast alles bereits in dir, du musst nur wissen,  wie du deine Begleiter für dich nutzen kannst. 

 WIE GEHT DAS ?

  1. Erkunden
    Schreibe dir jedes Wort auf ein weißes Blatt Papier. Schließe deine Augen und erlebe, was jedes dieser Worte in die auslöst. 
  2. Neutralisieren
    Lies dir deinen innere Bewertung zu dem Wort durch. Macht beispielsweise bezieht sich in diesem Fall auf deine Eingemacht, die du in deinem Leben hast. Du bist ein freier Mensch, hast Eintscheidungs- und Wahlmöglichkeiten en masse. Frage dich ob deine Bewertungen über dieses Thema Wahr sind? Und dann fragst du dich ob diese Bewertung wirklich wahr ist? Also frage bewusst 2 Mal nach. Als nächstes schaust du dahinter und eruierst die Wahrheit hinter diesem Wort. 
  3. Versöhnen Nun schließt du wieder deine Augen und nimmst dir jeden Begriff liebevoll und einzeln vor. Nimm das Wort an dich heran. Schließe Frieden und nimm es dazu deinem Herzen. Verweile und spüre und mach diesen Schritt so lange, bis sich dem Wort gegenüber Frieden einstellt. 
  4. Transformieren Ist der Friede eingekehrt bedanke dich bei dir selbst und deinen inneren Anteilen. Nun schließt du für diesen letzen Schritt wieder deine Augen und befühlst dein Wort mit Liebe, Freud und Dankbarkeit. So lange, bis du es in jedem Wort und jeweils in jeder Zelle deines Körper wahrnehmen kannst.

Ich habe dir ein Beispiel anhand des Anteiles Macht, skizziert. Klicke auf das Arbeitsblatt unterhalb.

DOWNLOAD_ARBEITSBLATT

Nun bist du bereit für die Visualisierungsübung dieses Monats.

#gsundbewegen

Aufbrechen alter Strukturen – das nehmen wir uns auch in diesem Bereich zu Herzen.

Unter dem Motto „Raus aus der Komfortzone“ stellen wir dir für den Monat Februar eine Aufgabe :

MACH DAS WAS DU SCHON LÄNGST EINMAL TUN WOLLTEST!

Entweder du weißt es sofort, wovon wir reden. Oder es braucht etwas Vorarbeit:

  1. Setz dich zu einem leeren Zettel(ohne Linien oder Karos) und schreibe alle Arten von Bewegung auf, die dir gefallen, die dich begeistern oder die du schon längst einmal probieren wolltest.
  2. Wähle eine Bewegungsart aus, welche du in diesem Monat Februar umsetzen kannst.
  3. Finde Lösungen, wie du diese umsetzen kannst. Gedanken wie: das kann ich nicht, das schaffe ich nicht, da gibts nicht für mich, ich bin zu alt/jung/dick/ungelenkig/klein gelten alle NICHT!
  4. Suche dir eine Location, einen Kurs, einen Partner, einen Termin.
  5. Trage dich ein, melde dich an, buche den Termin und TUE ES! 
  6. Trage dir den Termin dick in den Kalender ein und bereite dich mit großer Freude darauf vor. 
  7. Überrasche uns und die gsundpudeln family mit einem Foto – sende es an uns und wir teilen es in der whatsapp Gruppe. 

Sei MUTIG, denn du bist  MÄCHTIG in deiner EIGENVERANTWORTUNG

Viel Freude mit deinen Impulsen und Inspirationen für den Monat Februar!

Sei offen für alle Veränderungen.
Das Leben ist für dich !

Wir sind soooo dankbar, dass du ein Teil der gsundpudeln family bist.
%d Bloggern gefällt das: