fbpx

gsundpudeln family im Dezember

Unser Monatsmotto: Den Zauber der Weihnacht´genießen

ES WEIHNACHTET!

Draußen ist es klirrend kalt, drinnen erfreut uns kuschelige Wärme. Es duftet nach Keksen, Zimt und Weihnachtspunsch. 
Familien und Freunde rücken näher zusammen und die besinnliche Zeit wird in vollen Zügen genossen.

11 Monate sind bereits vergangen. Das Jahr neigt sich dem Ende. Der Zauber dieser Zeit vertreibt vielerorts Kummer und Sorgen.
Wir Gsundpudlerinnen lieben die Weihanchtszeit.
Ich, Marion Budovinsky liebe sie, weil ich genau in dieser Zeit wieder mein inneres Kind so richtig hochleben lassen kann. Ich habe so wunderschöne Erinnerungen und möchte dies auch an meine Kinder weitergeben. Ab Dezember wird bei uns täglich Weihnachtsmusik gespielt, wir beduften den Raum mit weihnachtlichen Aromaölen, wir schauen uns Weihnachtsfilme an und wir sind jeden Tag gespannt, was denn heute wieder im Adventkalender ist.
Und ich, Conny Dürnberger mag diese Zeit ganz besonders, weil dieser außergewöhnliche Zauber in der Luft liegt. Vor allem das Helfen und das Bewusstsein darüber wie gut es uns hier in unserem Land geht, liegen mir besonders  am Herzen. So haben ich 9 Jahr lang Charitys für benachteiligte Kinder organisiert. Heuer mache ich mir selber eines der schönsten und größten Weihnachtsgeschenke. Ich helfe! Ich habe im Zuge meiner Tätigkeit beim TV eine bewundernswerte Ärztin interviewen dürfen, die ein Projekt in Nepal aufgebaut hat. Das hat mich so berührt und ich habe mich entschlossen, eine Patenschaft für einen ihrer Schützlinge zu übernehmen. Ich werde Patentante eines nepalesischen Waisenkindes. Ich bekomme bald alle Daten und bin schon richtig aufgeregt. (Mehr zu diesem Projekt findest du HIER). Wir als Familie machen alle Jahre bei der Aktion „Christkindl aus der Schuhschachtel „mit. So kann man auch bei den Kleinen schon Bewusstheit schaffen. In der Weihnachtszeit genieße ich vor allem die Vorfreude der Kinder. Ich befülle liebevoll die Adventskalendersäckchen. Wir 
schmücken unsere 4 Wände, wir backen Kekse und verzieren ein Lebkuchenhaus. Wir machen winterliche Spaziergänge und erwärmen uns am Kamin mit heißem Tee und Plätzchen. Wir warten auf den Nikolaus, treffen viele Freunde und erfreuen uns aneinander. Es ist einfach eine wundervolle Zeit. Wir können so DANKBAR sein!

Genieße deine Weihnachtszeit !

Und nun wünschen wir dir viel Freude mit unseren Impulsen und Anregungen für die Bereiche
#gsundessen # gsunddenken #gsundfühlen # gsundbewegen

#gsundessen

Klingelingeling – nicht mehr lange und bald ist Weihnachten. Gerade im Dezember ist man bei vielen Weihnachtsfeiern und Einladungen – hier kann man den vielen Schlemmereien oft wirklich nicht widerstehen. Deshalb steht bei den meisten das Thema „Ernährung“ oder „Abnehmen“ ganz oben auf der Neujahrsvorsatz-Liste. Damit es aber gar nicht soweit kommt, habe ich hier ein paar Tipps und Tricks, wie ihr euch in der Weihnachtszeit nicht „überesst“ 🙂

Rezepte

Im Dezember gibt´s ein tolles Suppenrezept aus der Schwarzwurzel – sie wird auch „Winterspargel“ genannt. Dazu einen leckeren Knuspertempeh. Tempeh ist ein fermentiertes Sojaprodukt, dass nicht nur reich an Eiweiß ist, sondern auch sehr gesund. Tempeh bekommst du mittlerweile in jedem Bioladen zu kaufen.
Außerdem habe ich für dich eine leckere Sauce, die nicht nur zu Nudeln passt, sondern auch zu einem weihnachtlichen Braten.
Lass es dir schmecken! 

#gsunddenken

Das ist unsere Monatsintension für den Dezember. Wenn du noch so gar nicht weihnachtlich fühlst, kannst du dich mit unserer Dezember – Intension in Stimmung bringen. Mit ihrer Hilfe und dem mehrmaligen täglichen Blick auf das Bild kannst du dein Unterbewusstsein daran erinnern, was du dir tief im Inneren vornimmst.  
Wie du weißt, denken wir in Bildern. Wenn du diese Bilder emotional verstärkst, dann wirken die Worte in deinem Unterbewusstsein und unterstützen dich. 

Unsere Intension für den Dezember

Wir werden wieder im Zuge einer Whatsapp - Nachricht die Intension gemeinsam verankern. Speichere dir anschließend das Bild als Sperr- oder Homebild auf deinem Smartphone ab, um täglich (mehrmals) daran erinnert zu werden. Auch ohne bewusstes Lesen weiß dein Unterbewusstsein, allein durch die Farbe des Bildes, was gemeint ist, sofern du dich auch auf der emotionalen Ebene mit dem Inhalt der Intension verbunden hast.

REFLEXION – Zeit für deinen Rückblick

Das Jahr ist bald zu Ende. Nun ist es Zeit darauf zurück zuschauen. Im Monat Dezember widmen wir uns einerseits der Jahresreflexion. 

  • Was habe ich erlebt?
  • Was habe ich gelernt?
  • Was habe ich erfahren dürfen?
  • Habe ich meine Ziele oder Etappenziele erreicht?
  • Bin ich auf meinem richtigen Weg?
  • Bin ich glücklich?
  • Was brauche ich?
2020 – Das wird MEIN JAHR

Andererseits widmen wir uns in diesem Monat deiner Vorschau auf das neue Jahr. 

2020 steht vor der Tür.  Ein neues Jahrzehnt bricht an. 

  • Was möchtest du weiterhin verfolgen?
  • Was möchtest du verändern?
  • Wie sehen deine Ziele aus? 
  • Musst du vielleicht einen Kurswechsel einnehmen?

Bevor du dich ausführlich mit deiner individuellen Reflexionsarbeit beschäftigst, bitte ich dich zuerst die Visualisierungsübung unterhalb bei
#gsundfühlen zu machen. Im Anschluss daran findest du PDF Arbeitsblätter mit Fragen für deine Reflexion.

#gsundfühlen

Bevor du dich deiner schriftlichen Reflexion und Vorschau auf das Jahr 2020 hingibst, möchte ich dir die folgende Visualisierungsübung ans Herz legen.
Die Übung hilft dir dabei dich in Verbindung mit deinem Unterbewusstsein an all jedes zu erinnern, das in diesem Jahr entscheidend für dich war und wohin dich dein Weg zukünftig führen soll. 

Mache die folgende Übung unbedingt vor deiner Jahresreflexion.

#gsundfühlen im Dezember: 

Mach es dir gemütlich, sorge dafür, dass du die nächsten 20 Minuten ungestört mit dir verbringen kannst.
Bereite dir einen Duft vor. Decke dich kuschelig zu. Sorge gut für dich und mach dich bereit für eine wundervolle Reise.

REFLEXIONS- COACHINGÜBUNG

Nimm dir nun ausreichend Zeit, um alles was du während der Visualisierungsübung wahrnehmen konntest, niederzuschreiben. Drucke dir die Coachingsanleitung aus und nimm dir für jeden Punkt ausreichend Zeit.
Du kannst die Übung gerne auch öfter machen. Je öfter, desto klarer werden deine Bilder und damit Ziele. 

Viel Freude mit deinen Vorhaben, deinen Erkenntnissen und deinen Zielen.
Wenn Fragen auftauchen kontaktiere mich jederzeit. HIER.

#gsundbewegen

Der Dezember ist der Schlemmermonat. Kurze Tage, Kälte und die Weihnachtszeit verleiten die Menschen vermehrt zur Nahrung zu greifen. Die Motive sind verschieden. Genuss, Belohnung und Langeweile die am häufigsten genannten.
Dann kommt im Jänner wieder das große Abnehmen. Um den mühsamen Vorsätzen aber gleich ein Schnippchen zu schlagen, könnte man ja zum Mehr an Essen auch ein Mehr an Bewegung einbauen. Denn das verhindert, dass sich die Kalorien in Form von Fettpölsterchen an deinem Bauch oder an deinen Hüften festsetzen.

Beweg dich. Laufe, Jogge, walke oder TANZE – soviel du willst unter dem Motto: Tanze dir die Kekse vom Leib!

#gsundbewegen im Dezember:

Sieh das folgende Video als Motivation und Impuls dich je nach Kekskonsum;)) vermehrt zu bewegen und Spaß dabei zu haben.

Genieße den Zauber der Weihnacht`!

Danke, dass du eine Teil unser gsundpudeln family bist.
%d Bloggern gefällt das: