gsundpudeln family im SEPTEMBER

Unser Monatsmotto: Back to Routine

Willkommen im Monat September!

Kaum zu glauben, aber die Ferien sind fast wieder um. Für die einen sind die Ferien schnell vergangen, für die anderen können sie nicht lange genug sein. Lange schlafen, in den Tag hineinleben, Urlaub, sich treiben lassen – JA, das tut einfach mal gut.
Trotzdem sollten wir jetzt schön langsam wieder in unseren “Alltag” zurückfinden und genau deshalb steht dieser Monat
unter dem Motto: Back to Routine!

Wir wissen es alle: der Alltag, also unser Leben ist um vieles einfacher, wenn wir uns gewisse Strukturen bzw. Routinen schaffen.
Termine, Geburtstage, Schularbeiten, Prüfungen. Wir tragen alles in unseren  Kalender ein. 
Da dir auch dein Wohlbefinden am Herzen liegt, wäre es empfehelnswert, die 4 Säulen #gsundessen, #gsunddenken, #gsundfühlen und #gsundbewegen einen fixen Platz im Kalender einzuräumen.

Schaffe dir Strukturen. Und kreiere deine Pläne. Für dein gesundes Essen, deine Bewegungseinheiten, deine Auszeiten und deine Entspannung.

TU ES FÜR DICH!

#gsundessen

Na, wie war dein Sommer. Viel geschlemmt? Ja, die Urlaubszeit ist natürlich auch die Schlemmzeit. Man greift gerne mal zu: Weißbrot, Pizza, Nudeln, man trinkt das eine oder andere Glas Wein und schon spannt die Hose etwas mehr. Im Urlaub fehlt uns oft die Struktur, die  gesunde Routine und außerdem will man es sich ja auch mal gut gehen lassen. UND das ist auch gut so!
Du bekommst heute von mir, Marion Budovinsky, Tipps wie du wieder in deinen gesunden Essalltag zurückfindest, dir Strukturen schaffst und so manches Urlaubskilo wieder purzeln lassen kannst.

Außerdem habe ich dir wieder 3 tolle Rezepte zusammengestellt, die ideal in die Jahreszeit passen. Du findest jetzt überall Rote Rüben, Äpfel und Karotten. Die Temperaturen nehmen wieder etwas ab und mit diesen Gerichten bringst du etwas Wärme in deinen Körper.

5 Tipps gegen Urlaubskilos

Hier kannst du dir die 5 Tipps, um deine Urlaubskilos purzeln zu lassen, runterladen. Und du findest 2 Vorlagen, um dir den perfekten Wochenplan für dein Essen zusammenzustellen. Den Wochenplan hängst du dir am besten auf deinen Kühlschrank und schreibst dir gleich eine Einkaufsliste dazu.

#gsunddenken

Wir vertiefen das Monatsthema immer mit einer gemeinsamen Intension. Damit wird es dir leichter fallen, gesunde Strukturen zu entwickeln oder wieder aufleben zu lassen und in deinen Alltag zu integrieren.

Hier findest du unsere gemeinsame Monats-Intension. Speichere dir dein Bild als Sperrbildschirm auf deinem Smartphone ab.
Lies dir die Intension einige Male laut vor und spüre sie. So gelangt die kraftvolle Information nach und nach in dein Unterbewusstsein. In der WhatsApp-Nachricht am Mittwoch darf ich, Conny Dürnberger dich wieder zur gemeinsamen Intensionsintegration einladen. 

Unsere Intension für den SEPTEMBER

Speichere diese auf deinem Handy als Sperrbildschirm oder auf deinem Computer ab. Du solltest diese mehrmals am Tag zu Gesicht bekommen. Auch wenn es nur die Farbe der Intension ist, gelangen die Worte samt Inhalt nach und nach in dein Unterbewusstsein und wirken sich positiv auf deine Gedankenwelt aus.

Back to Routine Tipps

Nach dem Urlaub, nach der Ferienzeit ist es oftmals mit Überwindung verbunden wieder in seine gewohnte Strukturen zurückzufinden.

Wir empfehlen dir mit Wochenplänen zu arbeiten, um einerseits gesund und bewusst vorauszuplanen, was die Ernährung betrifft. Genauso sollst du deine Bewegungseinheiten eintragen und natürlich deine ICH Zeiten. 

Weiters habe ich dir einen Artikel verlinkt, mit  5 gsundpudeln Tipps, wie du Back to Routen findest

#gsundfühlen

Der Sommer kehrt uns schön langsam den Rücken zu. Wir verabschieden uns vom Urlaubsmodus. Die Ferienzeit neigt sich dem Ende. Im September heißt es nun wieder, wie es unser Motto schon sagt – Back to Routine.

,Sorge gut für dich, damit der erste Anflug von Stress im Keim erstickt wird und somit gar keine Chance hat. Schaffe dir gesunde Strukturen.
Nimm dir immer wieder Pausen heraus. Es muss nicht immer alles perfekt und sofort erledigt sein. Wir sind nun mal keine Maschinen. Sei lieb zu dir. Immer. Kümmere dich zuerst um dich und dann um all die anderen, die dir am Herzen liegen.

Kraft tanken kannst du in einer kleinen Auszeit an deinem inneren Kraftort. Ich, Conny Dürnberger darf dich mitnehmen an den Ort, den du für dich kreierst. An diesen, deinen Ort kannst du dich zurückziehen um aufzutanken. Der Körper und der Geist regenerieren sich. Je tiefer es dir gelingt, dich bei der folgenden Übung zu entspannen, desto intensiver ist dein zellulärer Regeneration. 

Nackenentspannung für deine Pause

Wir kehren nun alle wieder in unseren Alltag zurück  – zurück an unseren Arbeitsplatz in unsere gewohnten Routinen. Und egal, ob du eine sitzende Tätigkeit hast oder aber auch viel Bewegung – Verspannungen im Nacken begleiten uns alle mehr oder weniger. 

Wir haben dir 3 tolle Übungen zusammengestellt, die du jeden Tag ganz einfach, in deinen Pausen machen kannst. Es sind Übungen die du überall durchführen kannst, egal ob im Büro, im Auto, in der Straßenbahn 🙂 oder einfach zu Hause. Nimm dir bewusst Zeit dafür und mach immer wieder mal Pause. Oft ist man so vertieft und konzentriert in seine Arbeit, dass man gar nicht merkt, mit welcher Anspannung man beispielsweise vorm Computer sitzt. Oder aber auch beim Autofahren – beobachte dich mal, wie oft du irgendwo verkrampft sitzt. 

Wenn du die Übungen durchführst, versuche ganz bewusst zu atmen. Annehmen beim Einatmen, loslassen beim Ausatmen. BLEIB LOCKER!

Nütze deine Pausen, nimm dir Zeit und viel Spaß bei unserem gsundpudeln Pausentraining: 

Wir wünschen dir viel Freude beim Entwickeln deiner gesunden Routine - zurück in deinem Alltag!

Create your wonderful LIFE with love – for you