Während seines Medizinstudiums schlitterte der sympathische Wiener in eine depressive Lebenskrise. Die Meditation hat ihn aus dieser befreit. Was das mit dem Herzen zu tun hat und welchen Muskel Dr. Nagl am liebsten trainiert, besprechen wir im folgenden Interview.